Inspiration für deine Yoni Steam Praxis: Abendritual für alle Sinne

Kennst du das? Du bist den ganzen Tag beschäftigt. Du jonglierst mehrere Aufgaben gleichzeitig.

Du arbeitest To-Do-Listen ab, du planst, organisierst, kommunizierst, reflektierst.

Irgendwie bekommst du alles, was dein Leben so schön bunt macht, unter einen Hut.

Aber abends raucht dir der Kopf. Wenn du dir dann bewusst Zeit für dich nimmst,

ist es gar nicht so leicht, runterzukommen.


Willkommen im Club! In unserer westlichen Industriegesellschaft – manche nennen sie auch

Leistungs- oder Hochleistungsgesellschaft – ist uns dieser Zustand glaube ich allen vertraut.


Eine schöne Möglichkeit, um nach einem vollen Tag Stress im Körper abzubauen, ist es,

den Sinnen ganz bewusst „Futter“ zu geben. Natürlich nicht irgendein Futter, sondern das Wohltuendste und Nährendste, das dir einfällt zum Hören, Riechen, Fühlen, Schmecken und Sehen.


Yoni Steaming kann ein Abendritual sein, bei dem du bewusst ALLE deine Sinne ansprichst.

Ich kann dir fast versprechen, dass dich das runterholen, dass dir das guttun wird.

Hier ein paar Ideen für deine nächste abendliche Yoni Steam Session:



Hören


Amber Lilly „Woman“



Riechen


1 Tropfen ätherisches Öl „Lavendel fein“ plus Emulgator (z.B. etwas Meersalz) ins heiße Wasser geben, ich nehme das von Primavera.



Spüren


Die Aufmerksamkeit ganz bewusst auf die sich ausbreitende Wärme und Entspannung im Körper richten.



Schmecken


Eine frisch gepresste Zitrone oder Organe in einer Tasse mit heißem Wasser aufgießen. Nach Belieben süßen mit Honig und würzen mit Zimt, Ingwer oder Kurkuma.



Sehen


Blick in die Natur oder auf den Bereich deiner Wohnung, den du am allerallerliebsten magst.



Gute Nacht!