Was bedeutet Yoni Steaming?

Yoni Steaming heißt soviel wie Dampfbad für die Yoni.


Yoni? Als ich den Begriff das erste Mal gehört habe, klang er mir ehrlich gesagt ziemlich fremd in den Ohren. Kein Wunder: Er kommt aus dem Sanskrit und steht im Tantra, der fernöstlichen Lehre von Sinnlichkeit und Spiritualität, für die weiblichen Genitalien als Ganzes: Vulva, Klitoris, Vagina, Gebärmutter, Eierstöcke. Und das nicht nur in einem körperlichen, sondern auch in einem spirituellen Sinn. Im tantrischen Verständnis ist die Yoni Ursprung von allem: dem Leben, der weiblichen Lust, der Kreativität. Ein Kraftzentrum in der Körpermitte. Alles entsteht hier.


Obwohl ich nicht wirklich spirituell bin, finde ich diese Vorstellung sehr schön. Ein Dampfbad für die Yoni ist ist so verstanden mehr ein Ritual als eine beschwerdelindernde Maßnahme. Manche Frauen steamen, um sich „da unten“ überhaupt oder einmal ganz anders als sonst zu spüren. Andere wollen die verheißungsvolle tantrische Lebensenergie in ihrem Schoß entdecken und erwecken – manchmal auch in Kombination mit einer Yoni Massage oder einem Yoni Ei. Und wieder anderen hilft der warme Dampf, sich einfach zu entspannen, Denken und Spüren zu harmonisieren und wieder mehr in ihre Kraft und Mitte zu finden.


Im Deutschen gibt es momentan so viele Begriffe nebeneinander: Sitzdampfbad, Dampfsitzbad, Intimdampfbad, Yoni Spa, Vaginal Steaming, Yoni Steaming. Es ist spannend, mal in die Bedeutung und Geschichte der jeweiligen Begriffe einzutauchen. Welchen verwendest du am liebsten? Schreib es in die Kommentare.