Yoni Steaming: Was bringt ein gut durchblutetes Becken?

Yoni Steaming fördert die Durchblutung in deinem Becken. Was bringt dir das?


🌺Deine Organe werden gut versorgt: Blut transportiert Sauerstoff und Nährstoffe in jede Zelle. Eine bessere Durchblutung deines Beckens bedeutet eine bessere Versorgung der darin liegenden Organe. Beim Yoni Steaming profitieren vor allem Blase, Geschlechtsorgane und Darm.


🌺Du spürst mehr: Dass sich deine Blutgefäße weiten und mehr Blut in den äußeren Bahnen fließt, kannst du mit bloßem Auge sehen: Die Vulva gewinnt an Volumen und Spannung. Damit ist verbunden, dass du mehr von ihr spürst. Manchen Frauen bereitet das sogar Lust.


🌺Deine Muskeln entspannen sich: Ein gesunder Beckenboden ist ein flexibler Beckenboden. Die Muskeln sollten dauerhaft weder zu schlaff noch zu angespannt sein. Oft ist letzteres der Fall. Denn der Beckenboden reagiert sensibel auf Stress und Störungen, welcher Art auch immer. Wird dein Becken gut durchblutet, können sich die Muskeln entspannen. Das ist ein guter Anfang für einen flexibleren Beckenboden – und für dein Beckenbodentraining. Starte deine Übungen am besten mit entspannten Muskeln. So spürst du sie eher und kannst sie besser bewegen.


🌺Du beugst Krankheiten vor: Ist dein Becken gut durchblutet, beginnt deine Vaginalschleimhaut zu „schwitzen“. Gut befeuchtete Schleimhäute sind die besten Barrieren gegen Krankheitserreger.


Wusstest du's? Die Durchblutung in deinem Becken wird auch durch gezieltes Yoga, durch Beckenbodentraining oder durch Sex angekurbelt. Denn auch Bewegung und Erregung bringen das Blut in deinem Schoß zum Fluss. Was alle Herangehensweisen gemein haben: Das schöne Gefühl hinterher.☺️